HEPAR-B - Pferd ohne Eisen - Hufschuh24.de - Der Shop für Hufschuhe

HUFBEARBEITUNG  &  HUFSCHUHSHOP
__________________________________________________
Pferd ohne Eisen
Direkt zum Seiteninhalt

HEPAR-B

Futter > Ergänzung
ATCOM - HEPAR B
Zur Unterstützung der Leberregeneration mit gezielten Nährstoffen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen.


Sofort verfügbar
67.90 €
Hinzufügen
New!


Zur Unterstützung der Leberregeneration mit gezielten Nährstoffen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen.

Bitte beachten Sie die nationalen und internationalen Dopingbestimmungen. Dieses Produkt besitzt laut FN eine Karenzzeit von 2 Tagen.


Der Samen der Mariendistel (Silybum marianum) enthält die Wirkstoffe Silymarin und Silbinin, welche die Zelle zuverlässig vor Giften schützen. Desweiteren enthalten diese wertvollen Samen Flavoide, die aufgrund ihrer antitoxischen, antioxidativen und regenerativen Wirkung auf die Leberzellen eingesetzt werden. Artischocke (Cynara scolymus) enthält ein breites Spektrum leberunterstützender Stoffe (u.a. Cynarin) und wird seit jeher zur Unterstützung der Leber und des Verdauungssystems erfolgreich verabreicht. Das Zusammenspiel dieser Phytonährstoffe in Kombination mit weiteren ausgesuchten Kräutern unterstützt somit auf natürliche Weise die Leberfunktion und hilft bei der Regeneration geschädigter Leberzellen.


  • Da Leber und Verdauungstrakt in sehr engem Zusammenhang miteinander stehen, enthält Hepar-B gezielte Gaben an hochdosierten B-Vitaminen, denn bei Darm- und Leberbelastung kann es zu einer Verringerung der Eigensynthese kommen.

  • Hepar-B ist mit einem hohen Gehalt organisch gebundenem Zink ausgestattet, da Zink für zahlreiche Enzymfunktionen im Stoffwechsel eine tragende Rolle spielt und somit für die Gesunderhaltung und Regeneration der Leber unerlässlich ist.

  • Lecithin, Carnitin und Cholinchlorid unterstützen bei der Entgiftung und dem Fett-Metabolismus in der Leber und helfen somit bei der Leberregeneration und entlasten den Leberstoffwechsel.

  • Traubenkerne und Hagebutten können in Verbindung mit Zink, organisch gebundenem Selen und Vitamin E die gesamte Immunabwehr unterstützen

Zusammensetzung
Bierhefe, Maiskeime, Leinexpellerfeinmehl, Weizenquellmehl, Zuckerrübenmelasse, Luzernegrünmehl, Artischocke, Yucca, Fettsäuren, Leinöl, Schwarzkümmelöl, Mariendistelsamen, Traubenkerne, Hagebutten, Pinienrinde, Orangenöl, Anis, Knoblauch, Fenchel, Kümmel, Bockshornkleesamen, Süßholzwurzel, Pflanzenfett (Palm), Isländisch Moos, Spitzwegerichkraut, Pfefferminze, Eibischwurzel, Malvenblüten, Schwarzkümmel, Thymian, Salbeiblätter, Schlüsselblumen, Holunderblüten, Lindenblüten, Fichtensprossen, Eukalyptusblätter

Analytische Bestandteile

  • Rohprotein  20,6 %
  • Natrium  0,1 %
  • Rohöle und-Fette  4,4 %
  • Magnesium  0,1 %
  • Rohfaser  2,3 %
  • Kalium  0,6 %
  • Rohasche  4,0 %
  • Methionin  10 %
  • Calcium  0,1 %
  • Lysin  0,5 %
  • Phosphor  0,2 %
  • Threonin  0,3%

Zusatzstoffe je kg

  • Vitamin C als L (+)-Ascorbinsäure-Reinsubstanz (3a300)  20.000 mg
  • Vitamin E als Alpha-Tocopherol-Acetat (3a700)  10.000 mg
  • Vitamin B1 als Thiaminmononitrat-Reinsubstanz (3a821)  5.000 mg
  • Vitamin B2 als Riboflavin-Reinsubstanz  3.000 mg
  • Vitamin B6 als Pyridoxol-hydrochlorid-Reinsubstanz (3a831)  8.000 mg
  • Vitamin B12 als Vitamin B12-Präparat  15.000 µg
  • Nicotinsäure als Nicotinsäureamid-Reinsubstanz (3a314)  10.000 mg
  • Pantothensäure als Ca-D-Pantothenat-Reinsubstanz (3a841)  4.000 mg
  • Folsäure als Folsäure-Reinsubstanz (3a316)  300 mg
  • Cholinchlorid als Cholinchlorid-Präparat(3a890)  35.000 mg
  • Betain als Betain-Reinsubstanz  10.000 mg
  • Zink als Glycin-Zinkchelat, Hydrat (E6)  5.000 mg
  • Selen als Natriumselenit (E8)  5 mg
  • Selen als Selen in org. Form aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3060 (inaktivierte Selenhefe) (3b810)  5 mg
  • L-Carnitin als Trimethylamin der Amino-4-Hydroxy-3-Buttersäure  2.500 mg
  • DL-Methionin, technisch rein (Nr. 3c301)  100.000 mg
  • Lecithin (E 222)  49.800 mg
  • Kieselgur (Diatomeenerde, gereinigt) (E551c)  5.000 mg


Fütterungsempfehlung:

  • 10 g je 100 kg des Körpergewichtes

  • Großpferde mit einem Körpergewicht von 600 kg täglich 60 g über das Kraftfutter geben.

  • Falls möglich die tägliche Menge auf 2 Gaben aufteilen (2 x tgl. je 30 g).

  • Wir empfehlen Atcom Hepar-B kurmäßig über einen Zeitraum von 4 - 8 Wochen zu verabreichen.

  • Bitte beachten Sie die nationalen und internationalen Dopingbestimmungen. Dieses Produkt besitzt laut FN eine Karenzzeit von 2 Tagen.

















Kein Kommentar
© 2010 - 2018 Pferd ohne Eisen
         Erstellt von MW Design

powered by branchen-info.net
Zurück zum Seiteninhalt